EGON KUHN GESCHICHTSWERKSTATT IM FREIZEITHEIM LINDEN e.V.


15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Jonny Peters Vortrag am 26.07.2024 um 19:00 Uhr über die Geschichte der Fannystraße

Was hat es eigentlich mit dieser Straße, die auf keinem aktuellen Stadtführer mehr zu finden ist, auf sich? Und haben die Kinder der Fannystraße auf ihrem "Kinderschützenfest" tatsächlich geschossen? Jonny Peter weiß allerhand Wissenswertes zur Keimzelle von Linden-Nord zu erzählen. Mehr Informationen hier>>>

15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Das hannoversche Schützenfest wurde erfolgreich geplündert!

Es war immer schon Tradition, dass die Kinder aus der Fannystraße mit ihrem Bollerwagen zum hannoverschen Schützenfest gezogen sind. Nicht, um Karussell oder Riesenrad zu fahren, denn das konnten sich die Eltern in den wenigsten Fällen leisten. Stattdessen sammelten sie die nicht mehr benötigte Dekoration ein, um damit ihr eigenes "Kinderschützenfest" zu schmücken.

Dieses Jahr haben ein paar wagemutige Lindener ButjerInnen diese Tradition wieder aufleben lassen und für das bev ... Weiterlesen >>>

15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Eine Butjerin aus der Fannystraße macht unseren Festplatz schick!

Wer an das Kinderschützenfest in der Fannystraße zurückdenkt, hat sofort die vielen Girlanden, die über den Hof gespannt wurden, lebhaft vor Augen. Teresina Heidel hat selber noch diese Feste miterlebt und bastelt nun gemeinsam mit unserem Butjerkränzchen fleißig an der Dekoration für das bevorstehende Ereignis. Neben dem reich geschmückten Bollerwagen, mit denen die Kinder das hannoversche Schützenfest "plündern" wollen, hat sie auch den traditionellen "Wurstkranz", der über den Kö ... Weiterlesen >>>

14.03.2024

Sing mit in Lindens größtem Frauenchor!

Tendenzlieder - Gesang der Tausend

"Immer, wenn in der Weltgeschichte die Freiheit aufstand gegen die Unfreiheit, das Recht gegen das Unrecht, spiegelte sich der Geist der Erhebung der Völker am klarsten und prachtvollsten in ihren Liedern wider, die auf dem Boden der gerechten Empörung gewachsen waren. Die Dichter, die auf der Seite des Volkes waren, schrieben sie; und wo keine Dichter waren, schrieb das Volk sie selber", schrieb Erich Weinert 1938 in Barcelona während des Kampfes der Internationalen Brigaden gegen den spani ... Weiterlesen >>>

14.03.2024

Für die Kinder und für ganz Linden:

Das „Butjerfest“ kehrt zurück

Nach 25-jähriger Pause können Lindener und natürlich auch willkommene Gast-Lindener dieses Jahr im Rahmen des Fährmannsfest vom 02. bis zum 04. August 2024 endlich wieder das geliebte Butjerfest zusammen feiern. Viele Ältere werden sich noch an die großartigen Festivitäten rund um das Freizeitheim Linden erinnern – Jüngere oder inzwischen neu Hinzugezogene haben vielleicht schon etwas von diesen legendären Feierlichkeiten gehört oder spitzen zumindest beim Begriff „Butjer“ die O ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

„Zuerst wollten wir nur ein paar Jahre bleiben ...“

Zu Besuch bei den spanischen Butjern im Centro de Día

Eine besondere Ehre wurde der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden zuteil, als sie vom Centro de Día zum traditionellen Brunch im Gemeindesaal von St. Godehard eingeladen wurde. Vorstandsmitglied Michael Kaiser verneigte sich vor dem Lebenswerk der zahlreichen anwesenden spanischstämmigen Butjer und bedankte sich für die kulturelle Bereicherung, die die große spanische Gemeinde unserem Stadtteil geschenkt hat. Dem Wunsch unseres Gastgebers Teodoro Calvo Lopez, dass wir uns b ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

Die späte Anerkennung eines bedeutenden Widerstandskämpfers

Die tragische Lebensgeschichte Alfred Jahns jetzt auch ONLINE in den „Beiträgen zur Lindener Geschichte“

Als Sylvia Wolter vor einigen Jahren in einer Ausstellung auf der Fotografie „Die Formation“ von Walter Ballhause ihren Urgroßvater Alfred Jahn erkannte, war sie überrascht, ihn dort an der Spitze eines Reichsbannerzugs marschieren zu sehen. Um mehr über ihren Vorfahren herauszufinden, kam sie zu uns in die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt, und gemeinsam barg sie mit ihrem Mann Manfred sowie Jonny Peter und Susanne Böhmer die b ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

Nachbetrachtung zu Detlef M. Plaisiers Lesung im Geschichtskabinett

Mit Menschlichkeit gegen den Faschismus!

„Meine Eltern verpackten oft von dem Selbstgeschlachteten einige Stücke in kleine Portionen, die mein Vater am nächsten Tag den KZ-Insassen zusteckte.“ Kleine Gefälligkeiten wie diese, die die Familie eines KZ-Aufsehers selber in größte Schwierigkeiten bringen konnten, waren an diesem besonderen Abend, an dem Detlef M. Plaisier uns aus der Biographie seines Großvaters auszugsweise vortrug, Lichtungen der Hoffnung im menschenverachtenden Dickicht des nationalsozialistischen Lagerbetrie ... Weiterlesen >>>

17.10.2023

Lesung von Detlef M. Plaisier am Donnerstag, 26.10.2023 um 18:30 Uhr im Geschichtskabinett

Im Lager

Zwei Lager – zwei Biographien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zum einen die eines Aufsehers in einem der berüchtigten NS-Arbeitslager im Emsland, der der Großvater Detlef M. Plaisiers gewesen ist. Zum anderen ein Kärntner Slowene, der als Soldat der deutschen Wehrmacht auf den Rheinwiesen inhaftiert war. Beide führte das totalitäre System in Nazi-Deutschland als Statisten des Herrschaftsapparats an diese jeweiligen Orte. Insofern ist dieser Vortrag sicher nicht nur eine histo ... Weiterlesen >>>

17.10.2023

Nächstes Butjerkränzchen am Montag, 06. November 2023 um 15:00 Uhr im Geschichtskabinett

Jeden ersten Montag im Monat ist Butjerzeit!

Ab sofort findet unser beliebtes Butjerkränzchen für alte und junge, gebürtige und zugezogene Lindener*innen und Lindenliebhaber*innen nicht mehr donnerstags, sondern an jedem ersten Montag im Monat um 15:00 Uhr im Geschichtskabinett statt. Beim nächsten Treffen am 06. November zeigt die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt den Film „Wir aus der Kochstraße“, der die Lebensbedingungen der einfachen Leute vor hundert Jahren in einer der am dichtesten besiedelten Arbeiterwohngegenden in L ... Weiterlesen >>>

30.06.2023

Krankheitsbedingte Absage

Die Veranstaltung "Auf den Spuren des Lindener Arbeitersports" muss leider verlegt werden

Den neuen Termin werden wir selbstverständlich rechtzeitig auf unserer Homepage bekanntgeben. Falls Ihr darüber benachrichtigt werden wollt, schreibt uns eine kurze eMail.

Die Geschichtswerkstatt plant übrigens im September eine Gedenkveranstaltung zum Thema "90 Jahre Zerschlagung des Arbeitersports."

19.04.2023

Kinoabend mit dem Filmemacher Winfried Wallat

Die Erinnerung an eine vergangene Gegenwart lebt

Am Mittwoch, 26. April um 19:00 Uhr kommt der Filmemacher Winfried Wallat in die Gaststätte „Zum Stern“ in der Weberstraße 28, 30449 Hannover Linden, um uns bei Schmalzbrot und Bier den Filmklassiker „Linden – Ein Arbeiterlied“ zu präsentieren und danach über die Entstehungsgeschichte des Films zu erzählen.

Winfried Wallat bezeichnet diesen Dokumentarfilm, den er gemeinsam mit Wolfgang Jost gedreht hat, als seinen wichtigsten Film. Nicht nur, dass er die Lebensbedingunge ... Weiterlesen >>>

19.04.2023

Mitgliederversammlung der Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V. am 04. April 2023

Mit neuem Elan und einem neuen Gesicht in die Zukunft der Lindener Geschichte

Wir begrüßen ein neues Gesicht im Vorstand der Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.: Da seine Vorgängerin Annette Heidrich auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte, wählte die Mitgliederversammlung Daniel von dem Knesebeck zum neuen Kassierer des Vereins, nachdem unsere Erste Vorsitzende Susanne Böhmer für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt wurde. Und auch Annette geht uns um Glück nicht ganz verloren, denn sie übernimmt die Aufgabe der Kassenprüfung, d ... Weiterlesen >>>

30.03.2023

Flexiblere Öffnungszeiten ab April 2023

Vereinbare Deinen Wunschtermin für den Besuch der Geschichtswerkstatt telefonisch

Da sich im letzten Jahr herauskristallisiert hat, dass die Öffnungszeiten am Mittwochnachmittag von den Linderinnen und Lindenern nur selten genutzt werden, haben wir uns entschlossen, die Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt mittwochs ab sofort zu schließen und dafür den Service einer persönlichen Terminvereinbarung einzurichten, die Deinen persönlichen Wünschen mehr entgegenkommt.

Du erreichst uns unter

+49 1575 8233725 oder +49 1520 4483380

oder ... Weiterlesen >>>

21.03.2023

Willy Brandt: Nicht nur „Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“, sondern auch ein Freund des proletarischen Kampflieds

Willy Brandts würdigte 1983 in einem Brief an das Freizeitheim Linden dessen vorbildliche Kulturarbeit

Zur Eröffnung der Ausstellung „Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“ im Freizeitheim Linden stellte unsere Vereinsvorsitzende Susanne Böhmer einen Brief vor, den Willy Brandt vor 40 Jahren an das Freizeitheim Linden schrieb.

Anlass war die Veröffentlichung unserer ersten Broschüre „ Unsere Geschichte unsere Lieder“ über die Tradition der Arbeitersängerbewegung in Linden, die in unserer Geschichtswerkstatt von einer Projektgruppe mit Susanne ... Weiterlesen >>>

07.03.2023

Rote Nelken für Orli Wald

Wir gedenken dem Engel von Auschwitz gemeinsam mit den Roten Falken am 08. März, dem Internationalen Frauentag

Die SJD – Die Falken, Bezirksverband Hannover, will gemeinsam mit der „Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.“ Orli Wald, der Antifaschistin, dem „Engel von Auschwitz“ am internationalen Frauentag gedenken und rote Nelken auf ihrem Grab niederlegen. Wir begrüßen es, dass Bezirksbürgermeister Ekkehard Meese dem Gedenken beiwohnt und ein Grußwort hält. Auch eine Delegation der Aurelia-Wald-Gesamtschule Uetze wird wieder an der Veranstaltung teilnehmen.

... Weiterlesen >>>

07.02.2023

Sei dabei, wenn wir gemeinsam die Lindener Geschichte erforschen!

Archivteamtreffen am 1. März 2023 für Mitglieder und Interessenten

Liebe Freunde der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.,

nachdem wir uns nach den großen, aber auch lohnenden Anstrengungen des letzten Jahres eine kleine Auszeit gegönnt haben, wollen mir nun mit frischen Kräften die Planung für das neue Kalenderjahr aufnehmen. Wir haben viele Ideen für Veranstaltungen und bereits einige sehr interessante Referenten mit spannenden Vortragsthemen gewinnen können. Natürlich wollen wir Euch gerne in unsere Planung miteinbez ... Weiterlesen >>>

14.11.2022

Der Vorstand des Förderkreises des "Archivs der Arbeiterjugendbewegung" tagte in unserem Geschichtskabinett

Der Vorstand des Förderkreises des "Archivs der Arbeiterjugendbewegung" traf sich in der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden. Die aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Vorstandsmitglieder hatten in geschichtsträchtiger Umgebung anregende und konstruktive Gespräche.

Das "Archiv der Arbeiterjugendbewegung" erschließt, bewahrt und sammelt auf rund 4000 Regalmetern die Zeugnisse der Geschichte der Arbeiterjugendbewegung und stellt diese seit fast 40 Jahren einem br ... Weiterlesen >>>

30.09.2022

Vortrag von Jonny Peter

Arbeiterkolonien in Linden

Unser Wissenschaftlicher Beirat Jonny Peter berichtet heute Abend um 19:00 Uhr im Freizeitheim Lindene über die Entstehung der Arbeiterkolonien in Linden und die dort vorherrschenden Lebensbedingungen. Dabei erfahren wir, dass es neben den bekannten Werkssiedlungen in der Fannystraße, in der Velvetstraße und in Klein-Rumänien auch noch weitere Arbeiterkolonien wie zum Beispiel die der Körtingwerke in Körtingsdorf (siehe Bild) gab.

30.09.2022

Großes Finale der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit mit Dr. Sven Güldenpfennig

Aus der Geschichte des Arbeitersports für den Sport der Zukunft lernen

Die Frage, ob der Arbeitersport eine Zukunft habe, bejaht Dr. Sven Güldenpfennig in seinem Vortrag: „Selbstverständlich!“ Zwar ist der Arbeitersport ein historisch abgeschlossenes Kapitel, dass durch die Verwischung der Klassengrenzen in dieser Form nicht mehr wieder zu beleben sei. Trotzdem wirken die Ideen der Arbeiterkultur weiter nach, und Handlungsmaximen wie Solidarität untereinander und das Ausschließen jeglicher Form der Diskriminierung sowie die Unabhängigkeit der Arbeiterbewe ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

Vortrag und Abschluss der I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit am Donnerstag, 29. 09. um 18:30 Uhr in der Bibliothek des Freizeitheims Linden

Dr. Sven Güldenpfennig: „Arbeitersport – Vermächtnis für die Zukunft des Sports?“

Der bekannte Sportfunktionär und Sportwissenschaftler Sven Güldenpfennig beleuchtet die Entwicklung des Arbeitersports und stellt uns elf Thesen vor, wie sein Erbe den Sport der Zukunft positiv prägen könnte. Der Vortrag greift noch mal alle Aspekte der Veranstaltungsreihe von der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade auf und ist ein würdiger Abschluss der Ausstellung „Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeiterfußball und 125 Jahre Arbeitersport“ ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei Victoria

Mit Lindener Butjertugenden zum Erfolg

Linden-Nord ohne Victoria? Das wäre ja wie Gelsenkirchen ohne Schalke 04. Zwanzig Deutsche Meistertitel und acht Pokalsiege hat der Verein bereits in seiner 122-jährigen Vereinsgeschichte errungen. Die beiden Butjerpokale, die unsere Vorsitzende Susanne Böhmer am vergangenen Samstag im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit an die Mannschaft und den Verein überreicht hat, fallen da – trotz ihrer Einmaligkeit – sportlich vielleicht nicht so ins Gewicht. Aber sie sind ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei der SG 74

Hier treffen sich Vergangenheit und Zukunft

Die SG 74 ist die Wiege des Lindener Vereinssports. Stammverein der Sportgemeinschaft ist der am 5. November 1874 gegründete MTV zu Linden. 1965 fusionierte sie mit „Vorwärts“, dem ältesten Arbeitersportverein Lindens, der unter diesem Namen 1893 gegründet wurde, ab 1897 bis zur Zerschlagung durch die Nationalsozialisten als „Arbeiterturnverein Linden“ ATVL firmierte und bei seiner Neugründung 1946 wieder den ursprünglichen Namen annahm, da die Militärregierung den sozialistische ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei der SG Limmer

Großes Herz für die Kleinen

Die Nachfolger der Freien Turnerschaft Limmer haben am letzten Samstag eindrucksvoll demonstriert, was der „Verein umme Ecke“ zu leisten imstande ist und wie wichtig ehrenamtliche Arbeit sein kann, um Kindern und Jugendlichen Gemeinschaftssinn, Fairness und Spaß an der Bewegung spielerisch zu vermitteln. Viele helfende Hände haben dazu beigetragen, aus einem „ganz normalen Wettkampftag“ ein Highlight unserer I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit zu machen. Eine Tombola für ... Weiterlesen >>>

15.09.2022

I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei "Aegir" 09

An diesem Tag wieder im Herzen vereint

Als es am 29. August im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit zu einem packenden Wasserball-Freundschaftsspiel zwischen „Aegir“ in Spielunion mit Langenhagen und die „Prosecco“-Traditionsmannschaft vom „Waspo“ Hannover-Linden in Spielunion mit den Wasserfreunden 98 kam, wusste kaum einer der beteiligten Spieler von der Auseinandersetzung, die 1913 im Vorstand des „A.S.V Aegir Linden“ ausbrach und schließlich zur Spaltung des Vereins führte. Die einen argum ... Weiterlesen >>>

15.09.2022

I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit beim SC Elite

Rukeli Trollmann wird niemals vergessen

Man nannte ihn den „Tanzenden Zigeuner“: Johann Rukeli Trollmann bestach durch sein elegantes und intelligentes Boxen, das den Nationalsozialisten ein Dorn im Auge war. So erkannte ihm der Verband seinen ehrlich errungenen Titel des Deutschen Meisters wieder ab, weil er „undeutsch“ gekämpft habe und des Sieges nicht würdig sei. Undeutsch hieß, den Schlägen des Gegners auszuweichen und ihn „auszugucken“. Das boxerische Ideal der Nazis war es jedoch, im Stand brutal aufeinander ei ... Weiterlesen >>>

08.09.2022

Boxveranstaltung zu Ehren des hannoverschen Holocaustopfers Johann „Rukeli“ Trollmann am 09.09. um 19:00 Uhr beim SC „Elite“

„Elite“ lässt die Fäuste für den Frieden und gegen Rassismus und Diskriminierung fliegen

Der Rukeli Trollmann e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt e.V. in der Boxhalle des SC Elite Hannover, Stadionbrücke 5, 30459 Hannover am Freitag, 09.September ab 19 Uhr einen Boxabend in Gedenken an Johann „Rukeli“ Trollmann. Der Hannoveraner Boxer und Deutscher Meister von 1933 trat seinerzeit kurzzeitig auch für den Arbeitersportverein Sparta Linden an, bevor er Profiboxer wurde und schlussendlich wegen seiner Herkunft als Sinto im KZ Neuengamme ermordet ... Weiterlesen >>>

08.09.2022

Vortrag von Dietrich Schulze-Marmeling am 08.09. um 18:30 in der Bibliothek des Freizeitheims

Gedanken über Katar

Noch nie ist die Vergabe einer Fußball-Weltmeisterschaft so kritisiert worden wie die an das Emirat Katar. Die Entscheidung pro Katar umwehte der Gestank der Korruption. Kritisiert werden aber vor allem das politische System Katars und der Zustand der Menschenrechte im Austragungsland, insbesondere die Arbeitsmigrant*innen betreffend. Für den Referenten war die Entscheidung pro Katar eine logische, die sich aus der Entwicklung der FIFA ergab. Von daher sei der Adressat der Kritik nicht nur da ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Jetzt starten auch die Ausstellungen!

Vernissage der Ausstellungen „Der andere Fußball – 100 Jahre Arbeiterfußball“ und „Arbeitersport in Linden“ am Samstag, 03.09. ab 18:30 Uhr in der Bibliothek des Freizeitheims Linden

Anlässlich der Ausstellungseröffnung referiert der Kurator der Ausstellung „Der andere Fußball – 100 Jahre Arbeiterfußball“ Dr. Eike Stiller über die „Entwicklung des Arbeiterfußballs“. Der Vortrag vermittelt ein lebendiges Bild des Arbeitersports und ist reich an überraschenden Informationen. Der Eintritt ist frei, jeder ist willkommen! ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Beste Werbung für den Wasserballsport

Waspo und Aegir/Langenhagen liefern sich ein packendes Wasserballderby

Im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit trugen der Mutterverein „Aegir“ in Spielunion mit Langenhagen und die „Prosecco“-Traditionsmannschaft vom abgespaltenen Tochterverein Waspo in Spielunion mit den Wasserfreunden 98 ein nicht alltägliches Wasserballspiel aus, das nach hartem, aber fairem Kampf und einer außergewöhnlich souveränen Schiedsrichterleistung am Ende einen Sieger fand. Da beide Mannschaften eine couragierte und engagierte Leistung im Geiste des Ar ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Jung und Alt begegnen sich an der Graft

Die I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit ist eröffnet!

Odin, sei Dank! Die Eröffnungsfeier der ersten Arbeiterspiele der Neuzeit hat am 27.08. auf den Sportplätzen des SV Odin Hannover einen würdigen Rahmen gefunden. 13 Fußball-Jugendmannschaften von SV Odin, FC Rethen, Kleeblatt Stöcken, SG 74, Tus Marathon und Linden 07 sowie eine Handvoll altgedienter Sportveteranen der großen Traditionsvereine aus dem Arbeitermilieu Lindens wie Victoria, Aegir, Ruderverein Linden, Concordia und Elite boten einen imposanten Anblick, als sie bei der Vorstel ... Weiterlesen >>>

25.08.2022

Die Veranstaltung von Waspo 98 im Rahmen der Arbeitersport-Olympiade kann am Sonntag wie geplant stattfinden

Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen, so dass das Volksbad Limmer am Sonntag immer noch geöffnet hat und Waspo 98 im Rahmen unserer Arbeitersport-Olympiade um 11:00 Uhr sein Wasserball-Freundschaftsspiel gegen die SG Aegir / Langenhagen austragen kann. Wir freuen uns ganz besonders, dass mit Aegir 09 ein Verein teilnimmt, der ebenfalls eine große Arbeitersport-Tradition hat und aus dem Waspo (seineszeichens der letztmalige Bundessieger im Wasserball 1932) hervorgegangen ist.

19.08.2022

Die Termine stehen - jetzt kann es endlich losgehen!

Am Samstag, 27.08.2022 startet - wie angekündigt - um 11:00 Uhr die "I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit" auf dem Gelände von Odin Hannover. In der Zwischenzeit hat sich noch einiges verschoben. So muss die angekündigte Korbball-Begegnung leider ausfallen. Dafür sind Pétanque und Beachtennis neu im Programm. Und es wird ein riesiges D- und E-Jugendturnier im Fußball ausgetragen werden, zu dem Linden 07, Kleeblatt Stöcken, SV Odin, SG 74 Hannover, TuS Marathon, VfV Hainholz un ... Weiterlesen >>>

19.08.2022

Unser förderungswürdiges Projekt

Wir freuen uns, dass die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung unsere "I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit" 2022 fördert und finanziell unterstützt und danken allen Stiftungsmitgliedern für Ihr Vertrauen.

29.07.2022

Friedensboten statt Sportkanonen

Die große Eröffnungsfeier unserer „I. Lindener Arbeitersportolympiade der Neuzeit“ findet am 27. August ab 11:00 Uhr auf dem Gelände von Odin Hannover (An der Graft 1 – 30167 Hannover) statt

Nachdem uns plötzlich unser traditionsreiches Stadion am Lindener Berg wegen einer notwendigen Rasensanierung nicht mehr für die Eröffnungsfeier zur Verfügung stand, haben sich unsere Sportfreunde von Odin Hannover dankenswerterweise bereit erklärt, kurzfristig als Veranstalter einzuspringen. Zwar ist es sehr schade, dass wir nicht – wie angekündigt – wie in alten Zeiten wieder auf den Berg pilgern können. Doch auch Odin hat eine traditionsreiche Arbeitersportvergangenheit, denn nach ... Weiterlesen >>>

20.07.2022

Am Freitag ab 19:00 Uhr würde Jonny Peter sich freuen, wenn viele Zeitzeugen seinen Vortrag mit ihren Lebenserinnerungen ergänzen würden

Neues aus der Fannystraße

Es gibt wohl keine Straße in Linden, die auch nur annähernd so legendär ist wie die Fannystraße. Und das, obwohl sie bereits seit über 50 Jahren nicht mehr existiert und durch die weniger sagenumwobenen Toblerone-Häuser ersetzt wurde. Doch zum Glück leben noch einige Lindener Butjer*innen, in deren Erinnerungen das Leben in der Arbeitersiedlung nach wie vor präsent ist. Wer also in der Fannystraße gelebt oder sie noch erlebt hat, ist herzlich eingeladen, uns im Anschluss an den Vortrag ... Weiterlesen >>>

08.07.2022

Großer Rundgang mit Jonny Peter NICHT NUR für AnfängerInnen

Linden ist die allerschönste Stadt!

Liebe Freunde der Lindener Geschichte,

das schöne Sommerwetter, das wir jetzt bereits seit Wochen genießen können, hält hoffentlich weiterhin an, damit sich unser geliebtes Linden auf dem Rundgang am Samstag, 09.07.2022 ab 14:00 Uhr von seiner sonnigen Seite präsentieren kann. Dann nämlich wird Jonny Peter „Linden für AnfängerInnen“ zeigen und erklären, wobei auch fortgeschrittene LindenanfängerInnen und ausgewiesene Lindenfortgeschrittene immer noch neue überraschende G ... Weiterlesen >>>

28.06.2022

Geänderte Öffnungszeiten im Juli:

Mittwochs schließt die Geschichtswerkstatt im nächsten Monat bereits um 16:00 Uhr

Auch das Freizeitheim benötigt mal ein wenig Urlaub ... nach den Ferien öffnen wir wieder wie gewohnt bis 17:00 Uhr.

17.06.2022

Wir freuen uns auf Dr. Kay Schweigmann-Greves Vortrag über zwei bemerkenswerte jüdische Sozialrevolutionäre

Was bedeutet „Linksradikal mit Moses und Kant“?

Was geht uns ein Mensch wie Isaak Steinberg, der „Volkskommissar für Justiz“ unter Lenin war, heute noch an? Während Steinbergs Amtsnachfolger Kurskij einen Beschluss erließ, wonach „alle Personen, die zu weißgardistischen Organisationen, Verschwörungen und Aufständen in Beziehung stehen“ zu erschießen seien, war Isaak Steinberg keineswegs der Meinung, dass das Endziel der Revolution alle Mittel rechtfertige, um dieses zu erreichen. Eine sozialistische Revolution sollte se ... Weiterlesen >>>

16.06.2022

Der Filmemacher Winfried Wallat zu Gast in der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt

„Linden – Ein Sommernachtstraum“

„Erinnerung an eine Gegenwart“, so lautet der Untertitel des Dokumentarklassikers „Linden – Ein Arbeiterlied“, und macht damit deutlich, wie die geschichteten Bilder unserer Vergangenheit unser heutiges Leben formen. Mehr als 30 Jahre nach Erscheinen des Films ist er bereits eine „Erinnerung an die Erinnerung“. Die melancholischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen vom Linden der späten 80er Jahre mit seinen Kohlehändlern, längst geschlossenen Kneipen und ausgedienten Straßenbahnen muten ... Weiterlesen >>>

13.06.2022

Anni und Fritz Röttger, Walter Ballhause und viele andere Lindener Butjer kehren Mittwochabend nach Linden zurück:

„Linden – Ein Arbeiterlied“

Am Mittwoch, dem 15. Juni zeigt die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt in Saal 18 des Freizeitheims Linden um 19:00 Uhr den legendären Dokumentarfilm „Linden – Ein Arbeiterlied“. Koproduzent und -regisseur Winfried Wallat wird ebenfalls anwesend sein, um die spannende Entstehungsgeschichte dieses Films zu schildern zu berichten, wie schwierig es mitunter war, diesen Film zu drehen. Wer anschließend noch Zeit hat, kann uns auf ein Bier und ein Schmalzbrot begleiten, um den Film zu diskutieren ... Weiterlesen >>>

13.06.2022

„Alfred Jahn und das Reichsbanner“

Großes öffentliches Interesse an der Lebensgeschichte eines mutigen Demokraten

„Und dann sah ich plötzlich meinen Großvater und meinen Urgroßvater vor mir“, schilderte Alfred Jahns Urenkelin Sylvia Wolter die erste Begegnung mit ihrer Familiengeschichte während einer Ausstellung des Historischen Museums. Auf Walter Ballhauses Fotografie „Die Formation“ entdeckte sie ihre beiden Vorfahren gemeinsam in der Uniform des Reichsbanners, einer Schutzorganisation der Arbeiterbewegung gegen die faschistischen Schlägerbanden der Nationalsozialisten. Diese unerwartete B ... Weiterlesen >>>

08.06.2022

Freitag, 10.06. um 19:00 Uhr im Geschichtskabinett: Vortrag und Vorstellung der gleichnamigen Broschüre

Alfred Jahn und das Reichsbanner

Am Freitag, dem 10.06. werden uns Jonny Peter sowie Sylvia und Manfred Wolter einen bedeutenden Kopf der hannoverschen Arbeiterbewegung näherbringen: Alfred Jahn, ehemaliger Geschäftsführers des Reichsbanners – einer Schutzorganisation der demokratischen Republik – und Mitglied der Widerstandsorganisation „Sozialistische Front“. Sylvia Wolter ist die Urenkelin Alfred Jahns. Ihr historisches Interesse an ihrem Urgroßvater hat den Stein, über diesen inzwischen völlig zu unrecht in V ... Weiterlesen >>>

24.05.2022

Am 29. Mai pilgern die Lindener nach Ricklingen

Ehrengräber und Arbeiterbewegung

Am Sonntag, dem 29. Mai lädt Jonny Peter alle Geschichtsinteressierten zu einem Rundgang über den Ricklinger Friedhof ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ehrengräber von Politikern und führenden Köpfen der Arbeiterbewegung. Eine bedeutende Persönlichkeit, deren letzte Ruhestätte hoffentlich ebenfalls bald von der Stadt Hannover zum Ehrengrab umgewidmet werden wird, steht dabei besonders im Fokus: Alfred Jahn. Sylvia Wolter, die Urenkelin des ehemaligen Geschäftsführers des Reichsbanne ... Weiterlesen >>>

12.05.2022

Wir begrüßen Jonny Peter als erstes Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat

Am Samstag, 14.05.2022 um 14:00 Uhr lädt Jonny Peter zu einem interessanten Rundgang über den Fössefeldfriedhof ein

Jonny Peter wurde auf unserer Mitgliederversammlung Anfang April einstimmig als erstes Mitglied in unseren Wissenschaftlichen Beirat gewählt. Der Verein schätzt sich glücklich, mit ihm einen außerordentlich engagierten und renommierten wissenschaftlichen Mitarbeiter gewonnen zu haben, den viele Lindener*innen wahrscheinlich bereits von zahllosen Stadtteilrundgängen kennen, die gleichermaßen durch interessante Informationen wie durch historische Genauigkeit bestechen. Darüber hinaus ... Weiterlesen >>>


06.05.2022

"Wir tragen auf der Brust ein Lindenblatt ..."

Die Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden feierte ihren 35. Geburtstag

Als der Chor der ewiggrünen "Linden Leafs" Fritz Röttgers Lindenhymne "Wir tragen auf der Brust ein Lindenblatt" anstimmte, war die endlos erscheinende Zeit des Arbeitens in verschlossenen Räumen endlich vorbei. Rechtzeitig zum 35. Jubiläum konnte die Geschichtswerkstatt wieder ihre Pforten öffnen und erlebte einen unerwartet großen Andrang der Lindener Butjer*innen.

"Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus", zitierte die Vorsitzende der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizei ... Weiterlesen >>>


26.03.2022

35 Jahre Geschichtswerkstatt...

... und Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzufeiern!

Nun ist es bereits 35 Jahre her, dass Egon Kuhn die Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden gegründet hat. Wir wollen am Jubiläumstag, dem

28. April 2022 ab 18:oo Uhr

mit Euch gemeinsam diese bewegten Jahre Revue passieren lassen und einen Ausblick auf das kommende, nicht minder spannende Programm, das wir für dieses Jahr geplant haben, werfen.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen!

01.03.2022

"Ich bin ein Lindener Butjer, weil ..."

Warum bist Du eine Lindener Butjerin oder ein Butjer? Wir sind gespannt auf Deine Geschichte. Du kannst sie aufschreiben, malen, verfilmen, singen – die interessantesten Beiträge werden mit einem Original Lindener Butjer Aufkleber prämiert und auf unserer Homepage veröffentlicht.

Zur Teilnahme >>>

11.10.2021

Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt verabschiedet die Teutonen

Mit dem Arbeiterchor "Teutonia" verabschiedete sich am 25. September 2021 ein fast 150 Jahre währendes Stück Tradition aus Linden. Zum Abschluss seiner klangvollen Geschichte besuchten die Chormitglieder unsere Egon Kuhn Geschichtswerkstatt, wo der Nachlass des Gesangsvereins ein würdiges Zuhause gefunden hat. Und als unsere Vorsitzende Susanne Böhmer eine Cassette mit historischen Aufnahmen der "Teutonen" abspielte, konnten sich die Anwesenden mehr als eine Träne nicht mehr verdrücken. ... Weiterlesen >>>



15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Jonny Peters Vortrag am 26.07.2024 um 19:00 Uhr über die Geschichte der Fannystraße

Was hat es eigentlich mit dieser Straße, die auf keinem aktuellen Stadtführer mehr zu finden ist, auf sich? Und haben die Kinder der Fannystraße auf ihrem "Kinderschützenfest" tatsächlich geschossen? Jonny Peter weiß allerhand Wissenswertes zur Keimzelle von Linden-Nord zu erzählen. Mehr Informationen hier>>>

15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Das hannoversche Schützenfest wurde erfolgreich geplündert!

Es war immer schon Tradition, dass die Kinder aus der Fannystraße mit ihrem Bollerwagen zum hannoverschen Schützenfest gezogen sind. Nicht, um Karussell oder Riesenrad zu fahren, denn das konnten sich die Eltern in den wenigsten Fällen leisten. Stattdessen sammelten sie die nicht mehr benötigte Dekoration ein, um damit ihr eigenes "Kinderschützenfest" zu schmücken.

Dieses Jahr haben ein paar wagemutige Lindener ButjerInnen diese Tradition wieder aufleben lassen und für das bev ... Weiterlesen >>>

15.07.2024

+++ Der Countdown zum Butjerfest 2024 läuft +++

Eine Butjerin aus der Fannystraße macht unseren Festplatz schick!

Wer an das Kinderschützenfest in der Fannystraße zurückdenkt, hat sofort die vielen Girlanden, die über den Hof gespannt wurden, lebhaft vor Augen. Teresina Heidel hat selber noch diese Feste miterlebt und bastelt nun gemeinsam mit unserem Butjerkränzchen fleißig an der Dekoration für das bevorstehende Ereignis. Neben dem reich geschmückten Bollerwagen, mit denen die Kinder das hannoversche Schützenfest "plündern" wollen, hat sie auch den traditionellen "Wurstkranz", der über den Kö ... Weiterlesen >>>

14.03.2024

Sing mit in Lindens größtem Frauenchor!

Tendenzlieder - Gesang der Tausend

"Immer, wenn in der Weltgeschichte die Freiheit aufstand gegen die Unfreiheit, das Recht gegen das Unrecht, spiegelte sich der Geist der Erhebung der Völker am klarsten und prachtvollsten in ihren Liedern wider, die auf dem Boden der gerechten Empörung gewachsen waren. Die Dichter, die auf der Seite des Volkes waren, schrieben sie; und wo keine Dichter waren, schrieb das Volk sie selber", schrieb Erich Weinert 1938 in Barcelona während des Kampfes der Internationalen Brigaden gegen den spani ... Weiterlesen >>>

14.03.2024

Für die Kinder und für ganz Linden:

Das „Butjerfest“ kehrt zurück

Nach 25-jähriger Pause können Lindener und natürlich auch willkommene Gast-Lindener dieses Jahr im Rahmen des Fährmannsfest vom 02. bis zum 04. August 2024 endlich wieder das geliebte Butjerfest zusammen feiern. Viele Ältere werden sich noch an die großartigen Festivitäten rund um das Freizeitheim Linden erinnern – Jüngere oder inzwischen neu Hinzugezogene haben vielleicht schon etwas von diesen legendären Feierlichkeiten gehört oder spitzen zumindest beim Begriff „Butjer“ die O ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

„Zuerst wollten wir nur ein paar Jahre bleiben ...“

Zu Besuch bei den spanischen Butjern im Centro de Día

Eine besondere Ehre wurde der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden zuteil, als sie vom Centro de Día zum traditionellen Brunch im Gemeindesaal von St. Godehard eingeladen wurde. Vorstandsmitglied Michael Kaiser verneigte sich vor dem Lebenswerk der zahlreichen anwesenden spanischstämmigen Butjer und bedankte sich für die kulturelle Bereicherung, die die große spanische Gemeinde unserem Stadtteil geschenkt hat. Dem Wunsch unseres Gastgebers Teodoro Calvo Lopez, dass wir uns b ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

Die späte Anerkennung eines bedeutenden Widerstandskämpfers

Die tragische Lebensgeschichte Alfred Jahns jetzt auch ONLINE in den „Beiträgen zur Lindener Geschichte“

Als Sylvia Wolter vor einigen Jahren in einer Ausstellung auf der Fotografie „Die Formation“ von Walter Ballhause ihren Urgroßvater Alfred Jahn erkannte, war sie überrascht, ihn dort an der Spitze eines Reichsbannerzugs marschieren zu sehen. Um mehr über ihren Vorfahren herauszufinden, kam sie zu uns in die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt, und gemeinsam barg sie mit ihrem Mann Manfred sowie Jonny Peter und Susanne Böhmer die b ... Weiterlesen >>>

20.11.2023

Nachbetrachtung zu Detlef M. Plaisiers Lesung im Geschichtskabinett

Mit Menschlichkeit gegen den Faschismus!

„Meine Eltern verpackten oft von dem Selbstgeschlachteten einige Stücke in kleine Portionen, die mein Vater am nächsten Tag den KZ-Insassen zusteckte.“ Kleine Gefälligkeiten wie diese, die die Familie eines KZ-Aufsehers selber in größte Schwierigkeiten bringen konnten, waren an diesem besonderen Abend, an dem Detlef M. Plaisier uns aus der Biographie seines Großvaters auszugsweise vortrug, Lichtungen der Hoffnung im menschenverachtenden Dickicht des nationalsozialistischen Lagerbetrie ... Weiterlesen >>>

17.10.2023

Lesung von Detlef M. Plaisier am Donnerstag, 26.10.2023 um 18:30 Uhr im Geschichtskabinett

Im Lager

Zwei Lager – zwei Biographien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zum einen die eines Aufsehers in einem der berüchtigten NS-Arbeitslager im Emsland, der der Großvater Detlef M. Plaisiers gewesen ist. Zum anderen ein Kärntner Slowene, der als Soldat der deutschen Wehrmacht auf den Rheinwiesen inhaftiert war. Beide führte das totalitäre System in Nazi-Deutschland als Statisten des Herrschaftsapparats an diese jeweiligen Orte. Insofern ist dieser Vortrag sicher nicht nur eine histo ... Weiterlesen >>>

17.10.2023

Nächstes Butjerkränzchen am Montag, 06. November 2023 um 15:00 Uhr im Geschichtskabinett

Jeden ersten Montag im Monat ist Butjerzeit!

Ab sofort findet unser beliebtes Butjerkränzchen für alte und junge, gebürtige und zugezogene Lindener*innen und Lindenliebhaber*innen nicht mehr donnerstags, sondern an jedem ersten Montag im Monat um 15:00 Uhr im Geschichtskabinett statt. Beim nächsten Treffen am 06. November zeigt die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt den Film „Wir aus der Kochstraße“, der die Lebensbedingungen der einfachen Leute vor hundert Jahren in einer der am dichtesten besiedelten Arbeiterwohngegenden in L ... Weiterlesen >>>

30.06.2023

Krankheitsbedingte Absage

Die Veranstaltung "Auf den Spuren des Lindener Arbeitersports" muss leider verlegt werden

Den neuen Termin werden wir selbstverständlich rechtzeitig auf unserer Homepage bekanntgeben. Falls Ihr darüber benachrichtigt werden wollt, schreibt uns eine kurze eMail.

Die Geschichtswerkstatt plant übrigens im September eine Gedenkveranstaltung zum Thema "90 Jahre Zerschlagung des Arbeitersports."

19.04.2023

Kinoabend mit dem Filmemacher Winfried Wallat

Die Erinnerung an eine vergangene Gegenwart lebt

Am Mittwoch, 26. April um 19:00 Uhr kommt der Filmemacher Winfried Wallat in die Gaststätte „Zum Stern“ in der Weberstraße 28, 30449 Hannover Linden, um uns bei Schmalzbrot und Bier den Filmklassiker „Linden – Ein Arbeiterlied“ zu präsentieren und danach über die Entstehungsgeschichte des Films zu erzählen.

Winfried Wallat bezeichnet diesen Dokumentarfilm, den er gemeinsam mit Wolfgang Jost gedreht hat, als seinen wichtigsten Film. Nicht nur, dass er die Lebensbedingunge ... Weiterlesen >>>

19.04.2023

Mitgliederversammlung der Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V. am 04. April 2023

Mit neuem Elan und einem neuen Gesicht in die Zukunft der Lindener Geschichte

Wir begrüßen ein neues Gesicht im Vorstand der Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.: Da seine Vorgängerin Annette Heidrich auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte, wählte die Mitgliederversammlung Daniel von dem Knesebeck zum neuen Kassierer des Vereins, nachdem unsere Erste Vorsitzende Susanne Böhmer für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt wurde. Und auch Annette geht uns um Glück nicht ganz verloren, denn sie übernimmt die Aufgabe der Kassenprüfung, d ... Weiterlesen >>>

30.03.2023

Flexiblere Öffnungszeiten ab April 2023

Vereinbare Deinen Wunschtermin für den Besuch der Geschichtswerkstatt telefonisch

Da sich im letzten Jahr herauskristallisiert hat, dass die Öffnungszeiten am Mittwochnachmittag von den Linderinnen und Lindenern nur selten genutzt werden, haben wir uns entschlossen, die Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt mittwochs ab sofort zu schließen und dafür den Service einer persönlichen Terminvereinbarung einzurichten, die Deinen persönlichen Wünschen mehr entgegenkommt.

Du erreichst uns unter

+49 1575 8233725 oder +49 1520 4483380

oder ... Weiterlesen >>>

21.03.2023

Willy Brandt: Nicht nur „Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“, sondern auch ein Freund des proletarischen Kampflieds

Willy Brandts würdigte 1983 in einem Brief an das Freizeitheim Linden dessen vorbildliche Kulturarbeit

Zur Eröffnung der Ausstellung „Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“ im Freizeitheim Linden stellte unsere Vereinsvorsitzende Susanne Böhmer einen Brief vor, den Willy Brandt vor 40 Jahren an das Freizeitheim Linden schrieb.

Anlass war die Veröffentlichung unserer ersten Broschüre „ Unsere Geschichte unsere Lieder“ über die Tradition der Arbeitersängerbewegung in Linden, die in unserer Geschichtswerkstatt von einer Projektgruppe mit Susanne ... Weiterlesen >>>

07.03.2023

Rote Nelken für Orli Wald

Wir gedenken dem Engel von Auschwitz gemeinsam mit den Roten Falken am 08. März, dem Internationalen Frauentag

Die SJD – Die Falken, Bezirksverband Hannover, will gemeinsam mit der „Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.“ Orli Wald, der Antifaschistin, dem „Engel von Auschwitz“ am internationalen Frauentag gedenken und rote Nelken auf ihrem Grab niederlegen. Wir begrüßen es, dass Bezirksbürgermeister Ekkehard Meese dem Gedenken beiwohnt und ein Grußwort hält. Auch eine Delegation der Aurelia-Wald-Gesamtschule Uetze wird wieder an der Veranstaltung teilnehmen.

... Weiterlesen >>>

07.02.2023

Sei dabei, wenn wir gemeinsam die Lindener Geschichte erforschen!

Archivteamtreffen am 1. März 2023 für Mitglieder und Interessenten

Liebe Freunde der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden e.V.,

nachdem wir uns nach den großen, aber auch lohnenden Anstrengungen des letzten Jahres eine kleine Auszeit gegönnt haben, wollen mir nun mit frischen Kräften die Planung für das neue Kalenderjahr aufnehmen. Wir haben viele Ideen für Veranstaltungen und bereits einige sehr interessante Referenten mit spannenden Vortragsthemen gewinnen können. Natürlich wollen wir Euch gerne in unsere Planung miteinbez ... Weiterlesen >>>

14.11.2022

Der Vorstand des Förderkreises des "Archivs der Arbeiterjugendbewegung" tagte in unserem Geschichtskabinett

Der Vorstand des Förderkreises des "Archivs der Arbeiterjugendbewegung" traf sich in der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden. Die aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Vorstandsmitglieder hatten in geschichtsträchtiger Umgebung anregende und konstruktive Gespräche.

Das "Archiv der Arbeiterjugendbewegung" erschließt, bewahrt und sammelt auf rund 4000 Regalmetern die Zeugnisse der Geschichte der Arbeiterjugendbewegung und stellt diese seit fast 40 Jahren einem br ... Weiterlesen >>>

30.09.2022

Vortrag von Jonny Peter

Arbeiterkolonien in Linden

Unser Wissenschaftlicher Beirat Jonny Peter berichtet heute Abend um 19:00 Uhr im Freizeitheim Lindene über die Entstehung der Arbeiterkolonien in Linden und die dort vorherrschenden Lebensbedingungen. Dabei erfahren wir, dass es neben den bekannten Werkssiedlungen in der Fannystraße, in der Velvetstraße und in Klein-Rumänien auch noch weitere Arbeiterkolonien wie zum Beispiel die der Körtingwerke in Körtingsdorf (siehe Bild) gab.

30.09.2022

Großes Finale der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit mit Dr. Sven Güldenpfennig

Aus der Geschichte des Arbeitersports für den Sport der Zukunft lernen

Die Frage, ob der Arbeitersport eine Zukunft habe, bejaht Dr. Sven Güldenpfennig in seinem Vortrag: „Selbstverständlich!“ Zwar ist der Arbeitersport ein historisch abgeschlossenes Kapitel, dass durch die Verwischung der Klassengrenzen in dieser Form nicht mehr wieder zu beleben sei. Trotzdem wirken die Ideen der Arbeiterkultur weiter nach, und Handlungsmaximen wie Solidarität untereinander und das Ausschließen jeglicher Form der Diskriminierung sowie die Unabhängigkeit der Arbeiterbewe ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

Vortrag und Abschluss der I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit am Donnerstag, 29. 09. um 18:30 Uhr in der Bibliothek des Freizeitheims Linden

Dr. Sven Güldenpfennig: „Arbeitersport – Vermächtnis für die Zukunft des Sports?“

Der bekannte Sportfunktionär und Sportwissenschaftler Sven Güldenpfennig beleuchtet die Entwicklung des Arbeitersports und stellt uns elf Thesen vor, wie sein Erbe den Sport der Zukunft positiv prägen könnte. Der Vortrag greift noch mal alle Aspekte der Veranstaltungsreihe von der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade auf und ist ein würdiger Abschluss der Ausstellung „Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeiterfußball und 125 Jahre Arbeitersport“ ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei Victoria

Mit Lindener Butjertugenden zum Erfolg

Linden-Nord ohne Victoria? Das wäre ja wie Gelsenkirchen ohne Schalke 04. Zwanzig Deutsche Meistertitel und acht Pokalsiege hat der Verein bereits in seiner 122-jährigen Vereinsgeschichte errungen. Die beiden Butjerpokale, die unsere Vorsitzende Susanne Böhmer am vergangenen Samstag im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit an die Mannschaft und den Verein überreicht hat, fallen da – trotz ihrer Einmaligkeit – sportlich vielleicht nicht so ins Gewicht. Aber sie sind ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei der SG 74

Hier treffen sich Vergangenheit und Zukunft

Die SG 74 ist die Wiege des Lindener Vereinssports. Stammverein der Sportgemeinschaft ist der am 5. November 1874 gegründete MTV zu Linden. 1965 fusionierte sie mit „Vorwärts“, dem ältesten Arbeitersportverein Lindens, der unter diesem Namen 1893 gegründet wurde, ab 1897 bis zur Zerschlagung durch die Nationalsozialisten als „Arbeiterturnverein Linden“ ATVL firmierte und bei seiner Neugründung 1946 wieder den ursprünglichen Namen annahm, da die Militärregierung den sozialistische ... Weiterlesen >>>

28.09.2022

I. Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei der SG Limmer

Großes Herz für die Kleinen

Die Nachfolger der Freien Turnerschaft Limmer haben am letzten Samstag eindrucksvoll demonstriert, was der „Verein umme Ecke“ zu leisten imstande ist und wie wichtig ehrenamtliche Arbeit sein kann, um Kindern und Jugendlichen Gemeinschaftssinn, Fairness und Spaß an der Bewegung spielerisch zu vermitteln. Viele helfende Hände haben dazu beigetragen, aus einem „ganz normalen Wettkampftag“ ein Highlight unserer I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit zu machen. Eine Tombola für ... Weiterlesen >>>

15.09.2022

I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit bei "Aegir" 09

An diesem Tag wieder im Herzen vereint

Als es am 29. August im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit zu einem packenden Wasserball-Freundschaftsspiel zwischen „Aegir“ in Spielunion mit Langenhagen und die „Prosecco“-Traditionsmannschaft vom „Waspo“ Hannover-Linden in Spielunion mit den Wasserfreunden 98 kam, wusste kaum einer der beteiligten Spieler von der Auseinandersetzung, die 1913 im Vorstand des „A.S.V Aegir Linden“ ausbrach und schließlich zur Spaltung des Vereins führte. Die einen argum ... Weiterlesen >>>

15.09.2022

I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit beim SC Elite

Rukeli Trollmann wird niemals vergessen

Man nannte ihn den „Tanzenden Zigeuner“: Johann Rukeli Trollmann bestach durch sein elegantes und intelligentes Boxen, das den Nationalsozialisten ein Dorn im Auge war. So erkannte ihm der Verband seinen ehrlich errungenen Titel des Deutschen Meisters wieder ab, weil er „undeutsch“ gekämpft habe und des Sieges nicht würdig sei. Undeutsch hieß, den Schlägen des Gegners auszuweichen und ihn „auszugucken“. Das boxerische Ideal der Nazis war es jedoch, im Stand brutal aufeinander ei ... Weiterlesen >>>

08.09.2022

Boxveranstaltung zu Ehren des hannoverschen Holocaustopfers Johann „Rukeli“ Trollmann am 09.09. um 19:00 Uhr beim SC „Elite“

„Elite“ lässt die Fäuste für den Frieden und gegen Rassismus und Diskriminierung fliegen

Der Rukeli Trollmann e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt e.V. in der Boxhalle des SC Elite Hannover, Stadionbrücke 5, 30459 Hannover am Freitag, 09.September ab 19 Uhr einen Boxabend in Gedenken an Johann „Rukeli“ Trollmann. Der Hannoveraner Boxer und Deutscher Meister von 1933 trat seinerzeit kurzzeitig auch für den Arbeitersportverein Sparta Linden an, bevor er Profiboxer wurde und schlussendlich wegen seiner Herkunft als Sinto im KZ Neuengamme ermordet ... Weiterlesen >>>

08.09.2022

Vortrag von Dietrich Schulze-Marmeling am 08.09. um 18:30 in der Bibliothek des Freizeitheims

Gedanken über Katar

Noch nie ist die Vergabe einer Fußball-Weltmeisterschaft so kritisiert worden wie die an das Emirat Katar. Die Entscheidung pro Katar umwehte der Gestank der Korruption. Kritisiert werden aber vor allem das politische System Katars und der Zustand der Menschenrechte im Austragungsland, insbesondere die Arbeitsmigrant*innen betreffend. Für den Referenten war die Entscheidung pro Katar eine logische, die sich aus der Entwicklung der FIFA ergab. Von daher sei der Adressat der Kritik nicht nur da ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Jetzt starten auch die Ausstellungen!

Vernissage der Ausstellungen „Der andere Fußball – 100 Jahre Arbeiterfußball“ und „Arbeitersport in Linden“ am Samstag, 03.09. ab 18:30 Uhr in der Bibliothek des Freizeitheims Linden

Anlässlich der Ausstellungseröffnung referiert der Kurator der Ausstellung „Der andere Fußball – 100 Jahre Arbeiterfußball“ Dr. Eike Stiller über die „Entwicklung des Arbeiterfußballs“. Der Vortrag vermittelt ein lebendiges Bild des Arbeitersports und ist reich an überraschenden Informationen. Der Eintritt ist frei, jeder ist willkommen! ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Beste Werbung für den Wasserballsport

Waspo und Aegir/Langenhagen liefern sich ein packendes Wasserballderby

Im Rahmen der I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit trugen der Mutterverein „Aegir“ in Spielunion mit Langenhagen und die „Prosecco“-Traditionsmannschaft vom abgespaltenen Tochterverein Waspo in Spielunion mit den Wasserfreunden 98 ein nicht alltägliches Wasserballspiel aus, das nach hartem, aber fairem Kampf und einer außergewöhnlich souveränen Schiedsrichterleistung am Ende einen Sieger fand. Da beide Mannschaften eine couragierte und engagierte Leistung im Geiste des Ar ... Weiterlesen >>>

02.09.2022

Jung und Alt begegnen sich an der Graft

Die I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit ist eröffnet!

Odin, sei Dank! Die Eröffnungsfeier der ersten Arbeiterspiele der Neuzeit hat am 27.08. auf den Sportplätzen des SV Odin Hannover einen würdigen Rahmen gefunden. 13 Fußball-Jugendmannschaften von SV Odin, FC Rethen, Kleeblatt Stöcken, SG 74, Tus Marathon und Linden 07 sowie eine Handvoll altgedienter Sportveteranen der großen Traditionsvereine aus dem Arbeitermilieu Lindens wie Victoria, Aegir, Ruderverein Linden, Concordia und Elite boten einen imposanten Anblick, als sie bei der Vorstel ... Weiterlesen >>>

25.08.2022

Die Veranstaltung von Waspo 98 im Rahmen der Arbeitersport-Olympiade kann am Sonntag wie geplant stattfinden

Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen, so dass das Volksbad Limmer am Sonntag immer noch geöffnet hat und Waspo 98 im Rahmen unserer Arbeitersport-Olympiade um 11:00 Uhr sein Wasserball-Freundschaftsspiel gegen die SG Aegir / Langenhagen austragen kann. Wir freuen uns ganz besonders, dass mit Aegir 09 ein Verein teilnimmt, der ebenfalls eine große Arbeitersport-Tradition hat und aus dem Waspo (seineszeichens der letztmalige Bundessieger im Wasserball 1932) hervorgegangen ist.

19.08.2022

Die Termine stehen - jetzt kann es endlich losgehen!

Am Samstag, 27.08.2022 startet - wie angekündigt - um 11:00 Uhr die "I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit" auf dem Gelände von Odin Hannover. In der Zwischenzeit hat sich noch einiges verschoben. So muss die angekündigte Korbball-Begegnung leider ausfallen. Dafür sind Pétanque und Beachtennis neu im Programm. Und es wird ein riesiges D- und E-Jugendturnier im Fußball ausgetragen werden, zu dem Linden 07, Kleeblatt Stöcken, SV Odin, SG 74 Hannover, TuS Marathon, VfV Hainholz un ... Weiterlesen >>>

19.08.2022

Unser förderungswürdiges Projekt

Wir freuen uns, dass die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung unsere "I. Lindener Arbeitersport-Olympiade der Neuzeit" 2022 fördert und finanziell unterstützt und danken allen Stiftungsmitgliedern für Ihr Vertrauen.

29.07.2022

Friedensboten statt Sportkanonen

Die große Eröffnungsfeier unserer „I. Lindener Arbeitersportolympiade der Neuzeit“ findet am 27. August ab 11:00 Uhr auf dem Gelände von Odin Hannover (An der Graft 1 – 30167 Hannover) statt

Nachdem uns plötzlich unser traditionsreiches Stadion am Lindener Berg wegen einer notwendigen Rasensanierung nicht mehr für die Eröffnungsfeier zur Verfügung stand, haben sich unsere Sportfreunde von Odin Hannover dankenswerterweise bereit erklärt, kurzfristig als Veranstalter einzuspringen. Zwar ist es sehr schade, dass wir nicht – wie angekündigt – wie in alten Zeiten wieder auf den Berg pilgern können. Doch auch Odin hat eine traditionsreiche Arbeitersportvergangenheit, denn nach ... Weiterlesen >>>

20.07.2022

Am Freitag ab 19:00 Uhr würde Jonny Peter sich freuen, wenn viele Zeitzeugen seinen Vortrag mit ihren Lebenserinnerungen ergänzen würden

Neues aus der Fannystraße

Es gibt wohl keine Straße in Linden, die auch nur annähernd so legendär ist wie die Fannystraße. Und das, obwohl sie bereits seit über 50 Jahren nicht mehr existiert und durch die weniger sagenumwobenen Toblerone-Häuser ersetzt wurde. Doch zum Glück leben noch einige Lindener Butjer*innen, in deren Erinnerungen das Leben in der Arbeitersiedlung nach wie vor präsent ist. Wer also in der Fannystraße gelebt oder sie noch erlebt hat, ist herzlich eingeladen, uns im Anschluss an den Vortrag ... Weiterlesen >>>

08.07.2022

Großer Rundgang mit Jonny Peter NICHT NUR für AnfängerInnen

Linden ist die allerschönste Stadt!

Liebe Freunde der Lindener Geschichte,

das schöne Sommerwetter, das wir jetzt bereits seit Wochen genießen können, hält hoffentlich weiterhin an, damit sich unser geliebtes Linden auf dem Rundgang am Samstag, 09.07.2022 ab 14:00 Uhr von seiner sonnigen Seite präsentieren kann. Dann nämlich wird Jonny Peter „Linden für AnfängerInnen“ zeigen und erklären, wobei auch fortgeschrittene LindenanfängerInnen und ausgewiesene Lindenfortgeschrittene immer noch neue überraschende G ... Weiterlesen >>>

28.06.2022

Geänderte Öffnungszeiten im Juli:

Mittwochs schließt die Geschichtswerkstatt im nächsten Monat bereits um 16:00 Uhr

Auch das Freizeitheim benötigt mal ein wenig Urlaub ... nach den Ferien öffnen wir wieder wie gewohnt bis 17:00 Uhr.

17.06.2022

Wir freuen uns auf Dr. Kay Schweigmann-Greves Vortrag über zwei bemerkenswerte jüdische Sozialrevolutionäre

Was bedeutet „Linksradikal mit Moses und Kant“?

Was geht uns ein Mensch wie Isaak Steinberg, der „Volkskommissar für Justiz“ unter Lenin war, heute noch an? Während Steinbergs Amtsnachfolger Kurskij einen Beschluss erließ, wonach „alle Personen, die zu weißgardistischen Organisationen, Verschwörungen und Aufständen in Beziehung stehen“ zu erschießen seien, war Isaak Steinberg keineswegs der Meinung, dass das Endziel der Revolution alle Mittel rechtfertige, um dieses zu erreichen. Eine sozialistische Revolution sollte se ... Weiterlesen >>>

16.06.2022

Der Filmemacher Winfried Wallat zu Gast in der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt

„Linden – Ein Sommernachtstraum“

„Erinnerung an eine Gegenwart“, so lautet der Untertitel des Dokumentarklassikers „Linden – Ein Arbeiterlied“, und macht damit deutlich, wie die geschichteten Bilder unserer Vergangenheit unser heutiges Leben formen. Mehr als 30 Jahre nach Erscheinen des Films ist er bereits eine „Erinnerung an die Erinnerung“. Die melancholischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen vom Linden der späten 80er Jahre mit seinen Kohlehändlern, längst geschlossenen Kneipen und ausgedienten Straßenbahnen muten ... Weiterlesen >>>

13.06.2022

Anni und Fritz Röttger, Walter Ballhause und viele andere Lindener Butjer kehren Mittwochabend nach Linden zurück:

„Linden – Ein Arbeiterlied“

Am Mittwoch, dem 15. Juni zeigt die Egon Kuhn Geschichtswerkstatt in Saal 18 des Freizeitheims Linden um 19:00 Uhr den legendären Dokumentarfilm „Linden – Ein Arbeiterlied“. Koproduzent und -regisseur Winfried Wallat wird ebenfalls anwesend sein, um die spannende Entstehungsgeschichte dieses Films zu schildern zu berichten, wie schwierig es mitunter war, diesen Film zu drehen. Wer anschließend noch Zeit hat, kann uns auf ein Bier und ein Schmalzbrot begleiten, um den Film zu diskutieren ... Weiterlesen >>>

13.06.2022

„Alfred Jahn und das Reichsbanner“

Großes öffentliches Interesse an der Lebensgeschichte eines mutigen Demokraten

„Und dann sah ich plötzlich meinen Großvater und meinen Urgroßvater vor mir“, schilderte Alfred Jahns Urenkelin Sylvia Wolter die erste Begegnung mit ihrer Familiengeschichte während einer Ausstellung des Historischen Museums. Auf Walter Ballhauses Fotografie „Die Formation“ entdeckte sie ihre beiden Vorfahren gemeinsam in der Uniform des Reichsbanners, einer Schutzorganisation der Arbeiterbewegung gegen die faschistischen Schlägerbanden der Nationalsozialisten. Diese unerwartete B ... Weiterlesen >>>

08.06.2022

Freitag, 10.06. um 19:00 Uhr im Geschichtskabinett: Vortrag und Vorstellung der gleichnamigen Broschüre

Alfred Jahn und das Reichsbanner

Am Freitag, dem 10.06. werden uns Jonny Peter sowie Sylvia und Manfred Wolter einen bedeutenden Kopf der hannoverschen Arbeiterbewegung näherbringen: Alfred Jahn, ehemaliger Geschäftsführers des Reichsbanners – einer Schutzorganisation der demokratischen Republik – und Mitglied der Widerstandsorganisation „Sozialistische Front“. Sylvia Wolter ist die Urenkelin Alfred Jahns. Ihr historisches Interesse an ihrem Urgroßvater hat den Stein, über diesen inzwischen völlig zu unrecht in V ... Weiterlesen >>>

24.05.2022

Am 29. Mai pilgern die Lindener nach Ricklingen

Ehrengräber und Arbeiterbewegung

Am Sonntag, dem 29. Mai lädt Jonny Peter alle Geschichtsinteressierten zu einem Rundgang über den Ricklinger Friedhof ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ehrengräber von Politikern und führenden Köpfen der Arbeiterbewegung. Eine bedeutende Persönlichkeit, deren letzte Ruhestätte hoffentlich ebenfalls bald von der Stadt Hannover zum Ehrengrab umgewidmet werden wird, steht dabei besonders im Fokus: Alfred Jahn. Sylvia Wolter, die Urenkelin des ehemaligen Geschäftsführers des Reichsbanne ... Weiterlesen >>>

12.05.2022

Wir begrüßen Jonny Peter als erstes Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat

Am Samstag, 14.05.2022 um 14:00 Uhr lädt Jonny Peter zu einem interessanten Rundgang über den Fössefeldfriedhof ein

Jonny Peter wurde auf unserer Mitgliederversammlung Anfang April einstimmig als erstes Mitglied in unseren Wissenschaftlichen Beirat gewählt. Der Verein schätzt sich glücklich, mit ihm einen außerordentlich engagierten und renommierten wissenschaftlichen Mitarbeiter gewonnen zu haben, den viele Lindener*innen wahrscheinlich bereits von zahllosen Stadtteilrundgängen kennen, die gleichermaßen durch interessante Informationen wie durch historische Genauigkeit bestechen. Darüber hinaus ... Weiterlesen >>>


06.05.2022

"Wir tragen auf der Brust ein Lindenblatt ..."

Die Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden feierte ihren 35. Geburtstag

Als der Chor der ewiggrünen "Linden Leafs" Fritz Röttgers Lindenhymne "Wir tragen auf der Brust ein Lindenblatt" anstimmte, war die endlos erscheinende Zeit des Arbeitens in verschlossenen Räumen endlich vorbei. Rechtzeitig zum 35. Jubiläum konnte die Geschichtswerkstatt wieder ihre Pforten öffnen und erlebte einen unerwartet großen Andrang der Lindener Butjer*innen.

"Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus", zitierte die Vorsitzende der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizei ... Weiterlesen >>>


26.03.2022

35 Jahre Geschichtswerkstatt...

... und Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzufeiern!

Nun ist es bereits 35 Jahre her, dass Egon Kuhn die Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden gegründet hat. Wir wollen am Jubiläumstag, dem

28. April 2022 ab 18:oo Uhr

mit Euch gemeinsam diese bewegten Jahre Revue passieren lassen und einen Ausblick auf das kommende, nicht minder spannende Programm, das wir für dieses Jahr geplant haben, werfen.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen!

01.03.2022

"Ich bin ein Lindener Butjer, weil ..."

Warum bist Du eine Lindener Butjerin oder ein Butjer? Wir sind gespannt auf Deine Geschichte. Du kannst sie aufschreiben, malen, verfilmen, singen – die interessantesten Beiträge werden mit einem Original Lindener Butjer Aufkleber prämiert und auf unserer Homepage veröffentlicht.

Zur Teilnahme >>>

11.10.2021

Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt verabschiedet die Teutonen

Mit dem Arbeiterchor "Teutonia" verabschiedete sich am 25. September 2021 ein fast 150 Jahre währendes Stück Tradition aus Linden. Zum Abschluss seiner klangvollen Geschichte besuchten die Chormitglieder unsere Egon Kuhn Geschichtswerkstatt, wo der Nachlass des Gesangsvereins ein würdiges Zuhause gefunden hat. Und als unsere Vorsitzende Susanne Böhmer eine Cassette mit historischen Aufnahmen der "Teutonen" abspielte, konnten sich die Anwesenden mehr als eine Träne nicht mehr verdrücken. ... Weiterlesen >>>